Keto-Mascarpone

Mascarpone mit Beeren

Hallo meine Lieben,

eigentlich ist dies nicht wirklich ein Rezept aber es ist wohl die einfachste Möglichkeit (zumindest in meinen Augen) an genügend Fett zu kommen an Tagen bei denen man schon mittags seine berechnete Grammanzahl Kohlenhydrate zu sich genommen hat oder gegebenenfalls zuviel Proteine hatte. Wenn ich merke das ich aus der Ketose / Ketoadaption rutsche, ersetzte ich öfters mal eine Mahlzeit durch Mascarpone um mein Fettgehalt zu erreichen.

Mascarpone ist ein milder, cremiger Doppelrahm-Frischkäse mit einem Fettgehalt von ungefähr  80 % in der Trockenmasse.

Natürlich ist dies auch eine super Alternative zu Quark oder Yoghurt für die unter euch die ihr Frühstück lieben, auch wenn es wesentlich fettiger ist und einen schnell sättigt 🙂

Bitte achtet beim Kauf von Mascarpone immer auf die Grammanzahl Kohlenhydrate, denn auch hier ist es nicht ungewöhnlich das verschiedene Sorten oder Marken unterschiedliche Werte aufzeigen die teilweise wirklich erschreckend hoch sind für 100g.

Rezept drucken
Mascarpone mit Beeren
Portionen
Portion
Zutaten
Portionen
Portion
Zutaten
Anleitungen
  1. Mische die Zutaten miteinander 🙂
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion liegen bei:

996 Kalorien, 85,2g Fett, 38,4g Protein, 9,3g Kohlenhydrate

Dieses Rezept teilen
 
Please follow and like us:
RSS
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://keto-food.net/mascarpone-mit-beeren/
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram

7 Gedanken zu „Mascarpone mit Beeren

  1. Hallo Elena,

    habe mir heute Mittag eine Mascarponecreme nach deinem Rezept zubereitet und bin begeistert.
    Ich habe die halbe Menge mit My protein Orange und TK -Beeren gemacht.
    Es war ein ideales Mittagessen, auch wenn ich sonst lieber deftig esse, und es hat prima satt gehalten und meine Ketose wurde richtig angekurbelt.

    Danke für deine tollen Ideen.

    Ich werde noch einiges von Dir nachkochen :o)

    Viele Grüße

    Anna

    • Hey Anna,
      freut mich sehr das dir die Mascarpone so geschmeckt hat 🙂 Wenn du magst kannst du mir gerne Bilder von den Gerichten schicken die du nachkochst 🙂
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße,
      Elena

  2. Hallo,

    das hört sich gut an als frühstück. Ich werde es ausprobieren.
    Aber wenn ich dann allein mit dem Frühstück 998 kcl zu mir nehme, nehme ich dann nicht zu, wenn ich noch Mittag und Abendessen esse?

    Bin auch sehr begeistert von deiner Seite. habe mir auch schon Questbars und Myprotein bestellt und habe schon ganz viele Rezepte gefunden, die ich ausprobieren werde.

    Viele Grüße
    Anna

    • Hey Anna,

      natürlich solltest du gucken das die Kalorienmengen in deine Tagesbilanz passen. Wie du vielleicht selber schon aus Erfahrung weisst, hat man wenn man einmal in der Ketose ist weniger Hunger. Meistens hält mich eine solche Portion über Stunden satt und ich esse am Abend nur noch etwas kleines und leichteres.
      So kannst du viel Fett in deinen tägliche Makroverteilung einbauen und deine Kohlenhydrate tief halten.

      Liebe Grüße,

      Elena

  3. Ich habe eine Frage zu deinem Text:

    Wie merkst du, ob du aus der Ketose/ Ketoadaption rausrutscht? Per Ketostix oder Gefühl? Wenn es letzteres ist, wie fühlt sich das an?

    Ich versuche jetzt seit 7 Tagen ca. 20 g KHs pro Tag zu essen, wie lange kann es dauern um in eine Ketose zu geraten? Ich hatte kaum Symtome, einmal war ich nur ein wenig müde und hab ein Mittagsschläfchen gehalten.. 😉 Das kanns doch nicht gewesen sein.

    Denkst du, es ist hilfreich mal weitere 7 Tage den Egg-Fast-Plan zu befolgen oder ist das für Einsteiger eher nicht gut?

    So, genug mit Fragen gelöchert.

    Ganz lieber Gruß
    Sophie

    P.S. : Ich bin begeistert von deiner Seite , hab mir auch schon Questbars bestellt auf dein Anraten.. bin richtig vorfreudig 😉

    • Hallo Sophie,

      also ich merke es meistens daran, dass ich ständig Hunger habe und meine Zunge nicht mehr so belegt ist. Die Frage wie lange es dauert kann ich dir nicht beantworten, dass ist bei jedem anders. Es liegt daran wie viele Kohlenhydrate du vorher gegessen hast und wie lange dein Körper dafür braucht diese zu „verarbeiten“ und „auszuscheiden“. Du kannst mir ja mal 1-2 Tage von deiner Ernährung per Email senden dann kann ich gucken ob man diese noch etwas verbessern kann sodass du an mehr Fett kommst und somit schneller in die Ketose.
      Es freut mich sehr, dass dir eine Seite gefällt 🙂

      Liebe Grüße,

      Elena

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen